Prä­sen­tiert pro­fes­sio­neller, Anwälte!

27.04.2017 10:20 von Christian Roppelt

Zurecht stellt Prof. Dr. Jörg Risse, LL.M.von Baker McKenzie die Forderung in den Raum, Juristen müssten besser präsentieren. Doch „Reden lernt man nur durch Reden“, wusste schon Cicero. Dazu braucht es Übung und die nötige Ausbildung.

Ob Anwälte, Richter oder Wissenschaftler: Der rechtspraktische Alltag ist durchsetzt mit Verfassen von Texten, Reden und Vorträgen, aber auch dem Überzeugen in Teambesprechungen und insbesondere dem Suchen von Mandanten und Beratungsgesprächen mit bereits bestehenden Mandanten.

Dementsprechend vielfältig ist auch der Schulungs-, Trainings- und Coachingbedarf. Angefangen von der überzeugenden Argumentation innerhalb und außerhalb des Gerichtssaals, der Profilierung, dem Auftritt und der Mandantenakquise für selbstständige Anwälte, der Vermeidung und Prävention von Konflikten bis hin zur Mitarbeiterführung für kleine und große Kanzleien: Kommunikative Kompetenz und juristische Praxis gehören untrennbar zusammen.

Hier geht´s zum Artikel

Zurück